Zweifel sind die neue Freiheit

Zweifel

Manchmal passiert es mitten in der Nacht. Und manchmal wenn einem eine Gelegenheit praktisch in den Schoss fällt. Es passiert beim Einkaufen, im Büro des Chefs oder auf der Couch während der Fernseher läuft. Es lässt Dich erstarren oder gibt Dir den notwendigen Schub nach vorne.

Von was ich spreche? Zweifel. 

Wenn Du an die letzten 24 oder 48 Stunden denkst bin ich mir sicher, dass es irgendwo einen Moment des Zweifels gab.  Es passiert andauernd und oft wird oft als eine negative Erfahrung betrachtet. Tatsächlich ist das Zweifeln auch etwas, dass uns davon abhält das zu tun was wir wirklich wollen. Aber wenn wir es schaffen den „Zweifel“ genauer zu betrachten und die positiven Aspekte von Zweifel zu nutzen, kann sich so einiges ändern!

Der Zweifel ist ein Schlüssel. Es ist entweder der Schlüssel zur Freiheit und der Weg nach vorne oder der Schlüssel der eine Tür verschließt. Aber gibt es einen Weg wie der Zweifel sozusagen als positiver Katalysator funktionieren kann, als einen Schlüssel der Dich vorwärts bringt und neue Möglichkeiten für persönlichen Wachstum und Entwicklung bietet?

Wenn Zweifel aufkommen, berücksichtige drei Dinge.

  1. Ist es etwas das Dich herausfordert oder nicht mit Deinen persönlichen Vorstellung und Überzeugungen übereinstimmt? Das kann eine unbewusste oder eine tief begrabene Überzeugung sein. Unsere Überzeugungen werden konstant herausgefordert und wenn es nicht sofort ersichtlich ist, „grabe“ ein weniger tiefer. Es ist da!
  1. Zweifel ist ein Warnsignal, dass Du das Ende einer Komfortzone erreicht hast. Zweifeln ist etwas das uns Sicherheit gibt. Es gibt uns die Möglichkeit innezuhalten und uns zu fragen ob wir wirklich weiter gehen oder machen wollen. Das nächste Mal wenn Zweifel aufkommen erlaube Dir die Grenzen die Du früher einmal gesteckt hast zu erweitern und einen Schritt in das Unbekannte zu wagen. Eine Komfortzone ist ein guter Platz um sich eine Weile auszuruhen und sich für die nächsten Schritte vorzubereiten. Dennoch kann man an einem solchen Ort nicht wachsen! In dem Moment wo es zu Deiner Komfortzone wird, hast Du alles was in diesem Platz an möglichem persönlichen Wachstum war getan und ist zu ende.
  1. Zweifel geben Dir eine Wahl. Du hast drei Möglichkeiten:
  • Ja! Ich bin bereit und offen dafür meine Überzeugungen zu ändern. Es ist ok für mich, mich außerhalb meiner Komfortzone zu bewegen und mich auf einem unbekannten Terrain zu bewegen auf dem ich lerne und wachse.
  • Nein! Ich bin jetzt nicht bereit meine Vorstellungen und Überzeugungen zu ändern. Nein, ich fühle mich nicht wohl dabei meine sichere Umgebung, meine Komfortzone zu verlassen. Und es gibt Zeiten in denen „NEIN“ die richtige Antwort ist und Zeiten, da ist sie es nicht.
  • Die dritte Möglichkeit ist „nichts zu tun“ was dazu führt keine Entscheidung treffen zu müssen. Vielleicht haben wir gerade Angst, sind überfordert, unsicher oder ängstlich. Und weil Du nicht weißt was du tun sollst, erstarrst Du und triffst keine Entscheidung. Am Ende bleibt es dabei, keine Entscheidung zu treffen ist dasselbe als hättest Du “Nein” gesagt.

Doubt

Reflektiere die letzten 24-48 Stunden. Erinnere Dich wo Du Zweifel gespürt hast und greife Dir eine Situation heraus. Nimm Dir einen Moment zu analysieren, ob Deine persönlichen Überzeugungen herausgefordert wurden oder ob es sich um Warnzeichen gehandelt hat, das Dir zu verstehen gibt, dass Du gerade dabei bist Deine Komfortzone zu verlassen. Oder beides?

Dann gehe nochmal zurück und betrachte die Entscheidung die Du getroffen hast. Vielleicht wird der ein oder andere gerade jetzt damit „geplagt“ eine Entscheidung treffen zu müssen und hängt im freien Raum des „Nicht-Entscheidens“. Wenn Du Dich in dieser Beschreibung wieder findest, betrachte Deine Überzeugungen. Welche fühlen sich herausgefordert und wo bist Du gerade dabei aus Deiner Komfortzone herauszutreten.

Zweifel sind der Schlüssel zur wirklichen Freiheit und persönlichem Wachstum oder anders ausgedrückt, die Fessel die Dich gefangen hält. Es hängt davon ab wie Du den Zweifel nutzt. Entweder der Zweifel stoppt Dich oder Du betrachtest ihn als was er ist und nutzt ihn als Plattform um vorwärts zu kommen.

Bist Du bereit den Schritt nach vorne zu gehen? In den nächsten Wochen und Monaten gibt es einige Möglichkeiten zu lernen, sich persönlich weiter zu entwickeln und neue Ideen zu sammeln und vielleicht auch gleich umzusetzen?

Retreat Eifel

Ich hoffe wir sehen uns bald!

Schreib mir, ich bin gespannt auf Deine Erfahrung!

Alles Liebe

Jessy_Sign_transparent

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: