Gewicht zu bewältigen bedeutet das Leben zu bewältigen

Wie Euch vielleicht schon aufgefallen ist, kommt der Shakti Yoga Newsletter in diesem Monat deutlich später als sonst. Der Grund dafür ist, dass ich in den letzten Monaten ziemlich mit meiner Schilddrüse zu tun hatte und dass dies so ziemlich alles durcheinander gebracht hat was man sich so vorstellen kann. Aber mit einer Tatsache musste ich mich besonders auseinandersetzen, nämlich der, dass ich komplett die Kontrolle über mein Gewicht zu verlieren schien. Viele von uns kennen dieses Gefühl nur allzu gut. Wer von uns hat nicht schon mal eine Diät ausprobiert?  Für viele ist „Abnehmen wollen“ oder auch „Zunehmen wollen“ eine Art Dauergedanke der ständig präsent zu scheinen ist.

Essen ist ja ein natürlicher Teil unseres Verdauungsrhythmus und in unseren Genen hinterlegt. Weitgehend kontrolliert wird dieser Rhythmus von zwei Hormonen nämlich Leptin und Ghrelin. Wenn diese Hormone im Gleichgewicht sind, ist das Wechselspiel zwischen Hungrig sein und Satt sein ebenfalls in Balance. Aber diese einfachen physiologischen Tatsachen werden auf einmal nebensächlich, wenn das Gewicht zum Problem wird.

www.shakti-flow-yoga.com

Ein ganzheitlicher Ansatz Gewicht zu kontrollieren

Das wirkliche Problem mit Gewicht betrifft im Grunde alles. Es beinhaltet den gesamten persönlichen Lebensstil. Ein besserer Ansatz Gewicht zu kontrollieren ist daher ein ganzheitlicher Ansatz, der alles berücksichtigt was dazu beiträgt zu viel oder zu wenig auf die Waage zu bringen. Dazu gehört die Betrachtung der: Essgewohnheiten, Schlaf, Eigenwahrnehmung, Glaubensätze, Bewegung und vieles mehr. All diese Elemente sind kaum isoliert voneinander zu betrachten. Ganz im Gegenteil sie scheinen sich in einer Art Ping-Pong Schleife ein Feedback zu geben. Wie ein Zug der im Kreis fährt und seine Passagiere an jedem Stopp ein und aussteigen lässt, genauso verhält sich diese Ping-Pong Schleife mit den Rückmeldungen.

Wenn die meisten Rückmeldungen in dieser Schleife positiv sind, schaffen wir uns selbst eine bestärkende Erfahrung. Wenn die meisten täglichen Rückmeldungen, ich nenne sie Inputs, negativ sind, dann verstärkt sich das Gegenteil. Jeder der mit Gewichtsveränderung, Zu- oder Abnahme, zu tun hat kann bestätigen, dass es zu viel an täglichem negativen Input gibt, der Einfluss nimmt. Selbst das einfache Vergnügen zu essen wird ein Teil dieser Negativität, da Essen mental und emotional auf einmal zu einem Problem wird.

Diese Feedback-Schleifen, wie ich sie nenne, sind dafür da, damit wir mit dem Leben klarkommen und hoffentlich daran wachsen. Betrachten wir mal für einen Moment den Schlaf – und ich meine einen guten Schlaf. Die Grundfunktion von Schlaf ist uns zu erfrischen wenn wir müde sind, und geistige klar zu sein, wenn wir morgens aufstehen. Schlaf kann durch vieles aus der Balance gebracht werden: Angst, Schmerzen, Lärm, mentale Unruhe, Schlaflosigkeit, Nachtschichten, usw. Schlaf ist kein einfacher Mechanismus, er passt sich unseren Lebensgewohnheiten an, selbst an negativen Aspekten wie der Angst einzuschlafen. Unser Körper und unser Geist werden einen Weg finden damit klar zu kommen. Selbst die schlimmste Insomnie (Schlaflosigkeit) hat kurze Schlafperioden während der Nacht.

mpho-mojapelo-109897-unsplash

Positive Anpassungsmechanismen

Wenn wir uns die Dinge ansehen die unser Leben positiv gestalten, dann sehen wir das diese im Grunde keine Geheimnisse sind.

Ich habe einmal die Wichtigsten zusammengefasst. Sie müssen nur jeden Tag aufs Neue bekräftigt werden:

  • Ein positives Selbstbild
  • Ein positives Gefühl für den Grund warum wir hier sind und was das bedeutet
  • Kontakt mit Freunden und Familie
  • Liebe und Freundschaft geben und auch empfangen
  • Guter Schlaf
  • Bewegung
  • Zeit alleine und in Ruhe
  • Spielen
  • Ein soziales Netzwerk das unterstützt
  • Kein Schmerz oder Unwohlsein
  • Ein geringer Stresslevel
  • Keine Angst- oder Depressionszustände

sarah-dorweiler-128578-unsplash

Mit Gewicht zu kämpfen hat gar nicht so viel mit Ernährung zu tun

Auch wenn die obige Liste den Punkt „eine vollwertige, abwechslungsreiche Nahrung“ beinhalten könnte, will ich diesen Punkt für einen Moment bei Seite lassen. Warum? Anstatt uns verstärkt auf die oben genannten bestärkenden Punkte zu konzentrieren, wollen wir uns gerne ausschließlich auf die Veränderung unsere Essgewohnheiten konzentrieren. Unsere Essgewohnheiten alleine machen die Veränderung aber nicht aus. Essen ist meist der Stellvertreter für Dinge die viel tiefer liegen, wie zum Beispiel Angst oder ein „Quick-Fix“ für ein positives Selbstbild.

Gewicht, zu viel oder zu wenig hat nicht nur was mit der Ernährung zu tun, denn wenn es ausschließlich die Ernährung wäre, wären Diäten ja erfolgreich. Aber nur 2% der Menschen die eine Diät machen verlieren 3-4kg und können das für die kommenden zwei Jahre halten.

Natürlich liegt auf der Hand, dass Ernährung und Gewicht schwer in den Griff zu bekommen ist, wenn sie Zuckerhaltig und Fettreich ist und aus viel Fast-Food und Snacks besteht. Keiner von uns zählt das als gesundes Essen. Aber jemanden zu zwingen auf Essen zu verzichten ist genauso als würde man ihm sagen „Hör auf süchtig zu sein“. Wenn das funktionieren würde, hätten wir alle ideales Gewicht.

max-bender-309508-unsplash

Wenn man das Thema Gewicht aus einer ganzheitlichen Perspektive betrachten, sehen wir meist, wie wir in unserem Leben agieren und was uns beschäftigt. Gewicht wird verschwinden und auch wegbleiben, wenn die anderen Inputs (siehe oben) in unserem täglichen Leben so zufriedenstellend sind, dass Essen nicht mehr den ersten und wichtigsten Stellenwert hat und wir alternative Bewältigungsmechanismen finden, auf die wir uns verlassen können.

Mehr zu sich zunehmen (overeating) als man wirklich braucht ist eine selbsterlernte Gewohnheit. Und Gewohnheiten bleiben bestehen wenn sie einem Zweck dienen, auch wenn sie nicht zielführend sind. Wenn du diesen Zweck anders bzw. liebevoller zufriedenstellen kannst, wird sich diese alte Angewohnheit mit der Zeit auflösen.

Meine Schilddrüse hat aus medizinischer Sicht betrachtet sicherlich einen großen Einfluss auf mein Gewicht, trotzdem blicke ich auf das was mich ausmacht, unter anderem auch meine Angewohnheiten und frage mich, erfülle ich wirklich meine Bedürfnisse wie:

  • Zweck: Warum bin ich hier?
  • Bedeutung: Mache ich etwas in meinem Leben das mir wirklich wichtig ist, was hat Bedeutung für mich?
  • Kreativität: Lebe ich die Kreativen Anteile in mir?
  • Erneuerung: Gebe ich mir Zeit Pausen zu machen und mich zu regenerieren?
  • Liebe: Nehme ich mir Zeit für die Menschen und Tiere die mir wichtig sind und kann ich Aufmerksamkeit und Zuwendung entgegennehmen?
  • Selbstwert: Wie gehe ich selbst mit mir um? Kritisiere ich mich andauernd und denke negative von mir oder finde ich verständnis- und liebevolle Worte für mich selbst?
  • All die andren positiven Elemente aus der obigen Liste

Wenn wir es schaffen eins Lebens bestärkendes anstatt ein Selbstbekämpfendes Selbst zu schaffen, werden viele Probleme abnehmen und Verschwinden.

Wie kann ich mehr Positivität in mein Leben bringen?

Erinnere die an den das Bild des Zuges der im Kreis fährt und seine Passagieren ein- und aussteigen lässt. Genauso kannst du deinen Tag beginnen. Mit kleinen positiven Inputs und dem Loslassen von negativem Input. Deine Motivation muss für beide Seiten positiv sein. Für das Hinzufügen und auch für das Loslassen. Was immer du hinzunimmst oder weglässt, es muss sich gut anfühlen. Willensstärke, Selbst-Disziplin, sich selbst runter machen, Schuldgefühle und Verleugnung fühlen sich nicht gut an. Das ist auch der Grund warum selbst die bestgeplanten Diäten oft zum Scheitern verurteilt sind. Sie versuchen die Veränderung zu erzwingen, wenn sie sich nicht gut anfühlt. Das unvermeidbare Ergebnis ist zu den alten Gewohnheiten die Sicherheit geben zurück zu kehren, auch wenn nur weniges daran positiv ist.

Also, hier ist mein Ansatz und Tipp das Positive zu bestärken:

  • Kopiere dir die positiven Inputs und hänge sie an einen prominenten Platz in deinem Haus
  • Kauf dir einen Wochenkalender mit viel Platz um darin zu schreiben
  • Wenn du mit deinem Tag beginnst, nimm die Liste und schreibe drei spezifische Punkte raus, die du an diesem Tag hinzufügen wirst um dir Erfüllung an diesem Tag zu schenken
  • Beende jeden Tag damit die Punkte abzuhacken die du geschafft hast

Positiver Input ist wirklich leicht zu schaffen. Zum Beispiel unter dem Punkt „Spielen“ kannst du ein Spiel mit deinen Kindern oder Freunden organisieren oder auch ein Spiel für dich selbst, was immer dir Vergnügen bereitet. Oder unter „Kontakt mit Freunden und Familie“ gibt es mit Sicherheit eine endlose Auswahl mit einem freundlichen Anruf zu beginnen.

hudson-hintze-382573-unsplash

Der Punkt hier ist etwas zu wählen, das du auch wirklich umsetzen kannst. Vergiss die Änderung deiner Ernährungsgewohnheiten solange bis du dich mit den kleinen Veränderungsschritten gut fühlst. Anstatt Eiscreme wähle gefrorenen Jogurt und anstatt zwei Nachtische zu bestellen, teile dir eines. Selbst Fast-Food-Ketten bieten heute eine gesündere Auswahl an.

Nämlich dann, wenn du beginnst kreativ zu werden und gleichzeitig dein positives Input Programm aufrechthalten kannst, dann beginnst du auch dein Leben ganzheitlich zu betrachten und das ist immer gesund!

Mit ganz viel Liebe

Jessy_Sign_transparent

P.S. Wenn dir der aktuelle Blogpost gefällt, leite ihn doch einfach an Freunde und Familie weiter oder schicke mir deinen Kommentar!

Retreat Eifel 2018

Advertisements

2 Kommentare

Gib deinen ab →

  1. Liebe Jessy! Mit Schrecken lese ich, dass es dir nicht gut geht! Ich wünsche dir viel positive Kraft und sende dir beste Genesungswünsche und ganz liebe Grüße!! Pia 🕉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: