Walking in Circles

Die frühe Morgenbrise ist immer noch ziemlich warm. Obwohl es schon ganz klare Zeichen dafür gibt, dass der Sommer hier in Arizona zu Ende geht. Trotz der warmen Temperaturen wollte ich so gerne mein Medizinrad bewegen, dass draußen neben dem Haus ist, aber irgendwie fühlte ich mich nicht in der richtigen Verfassung und ein Teil von mir zögerte auch, das klimatisierte Haus zu verlassen. Noch bevor ich es bemerkte, fühlte die warme Erde unter meinen Füßen ich ging den kurzen Weg hinüber zum Rad.

Medizin Rad 2

Wie so oft hatte ich viele Gedanken die mir durch den Kopf gingen und ich fühlte mich zerstreut. Ich war von den vielen verschiedenen Aspekten meines Lebens etwas überwältigt. Normalerweise erde und zentriere ich mich bevor ich an das Rad gehe. Ich lösche meine Gedanken und setze eine Intention oder stelle eine Frage. An diesem Morgen jedoch, konnte ich die Gedanken nicht zum Stillstand bringen. Also fing ich einfach an zu laufen. Einmal, zweimal, dreimal ging ich um das Rad herum. Ein Teil in mir dachte, dass es verschwendet Zeit und Energie ist, während ein anderer Teil hoffte, dass ich mich wenn ich einen Rhythmus finden würde einen Moment der Stille erfahren würde, der meinen Körper beruhigt und meinen Verstand klärt. Nichts davon passierte.

Stattdessen dachte ich über verschiedene Bereiche und Aspekte meines Lebens nach und über alle Aktivitäten, die in jedem von ihnen stattfanden. Inmitten des Chaos, der Unsicherheit gab es so einige Dinge, auf die ich nicht sehr gespannt war, aber es gab auch wunderbare, inspirierende und aufregende Dinge. Ich fühlte mich, als ob jedes Dinge an mir zerrte und gleichzeitig meine Aufmerksamkeit verlangte. Warum war das Leben nicht einfacher?

 
Als ich meine vierte Runde um das Rad begann, erkannte ich, dass ich einen Rhythmus gefunden hatte, allerdings ohne eine friedliche, meditative Schwingung, so wie ich ursprünglich erhofft hatte. Es war vielmehr die robuste Kadenz verschiedener Lebenserfahrungen, die gleichzeitig stattfanden und manchmal sogar miteinander kollidierten.

Als ich dies schließlich bemerkte, wurde ich ein wenig weicher und ließ meine „Suche nach Frieden“ los. Ich wurde neugierig, was bedeutet dieser Rhythmus?  Ohne darüber nachzudenken, fand ich mich in meiner natürlich vorhandenen Neugier wieder. Meine Neugier ließ mich tiefer in einen synchroneren Beat fallen. Ich spürte etwas, das versuchte, sich auszudrücken, indem er sich tiefer in mich hineinwühlte. In diesem Raum, in dem die Minuten quasi stillstehen, dauerte es nicht lange, bis ich die Botschaft kannte.

 

„Das Leben ist nicht dazu gedacht, in einer geraden Linie zu gehen. Vielmehr ist es eine Reihe von Zyklen, die gleichzeitig stattfinden. Jeder Zyklus bildet einen Kreis, der aus Neubeginn, Wachstum, Ergebnissen und Vollendung besteht. Indem wir den Zyklus (Kreis) erleben und vervollständigen bewegen wir uns auf unserem Weg vorwärts. Es ist ein Pfad aus Kreisen anstatt einer geraden Linie. „

medizinrad_legenWährend ich meinen Spaziergang um das Rad fortsetzte, dachte ich über Kreise und Zyklen nach, und wie unterschiedlich die Zyklen in meinem Leben an verschiedenen Orten sind. Einige beginnen gerade, andere kommen zu Ende. Einige sind in der Phase des Wachstums und des Lernens, und in anderen erlebe ich die Ergebnisse dieses Wachstums. Es ist kein Wunder, dass es manchmal ein wenig überwältigend scheint.
Fasziniert von dem neuen Bewusstsein, begann ich, das Muster jedes Zyklus genauer zu erkennen, und in meinem Kopf begann sich eine Art Straßenkarte zu bilden. Eine Straßenkarte, auf der ich meinen Standort in jedem Lebenszyklus (Gesundheit, Beziehungen, persönliche Entwicklung, Geld usw.) genauer bestimmen konnte. Es war sozusagen die Roadmap des Medizin Rades mit der Markierung an jener Stelle an der ich mich gerade im Zyklus befand.

 
Plötzlich schien das, was nach Chaos in meinem Leben aussieht viel klarer zu werden. Ich konnte die Muster erkennen. Ich konnte die Phase sehen, in dem sich jeder Zyklus befand, wie sie sich mit anderen Zyklen zusammenfügten, und die nächste Stufe eintraten. Was wie zufällige Ereignisse aussahen, machte plötzlich Sinn. Und während ich nicht voraussagen konnte, was sich vorwärtsbewegen würde, sah ich klar die nächsten Phasen jedes Zyklus. Diese Einsicht gab mir Frieden. Es gab mir Klarheit. Es hat mir geholfen, den Rhythmus, die Melodie meines Lebens in diesem Moment zu fühlen.

dream catcher

Was anfänglich als zögerliche, zaghafte erste Schritte am Medizinrad begann, wurde zu einem kleinen Abenteuer, das so einiges änderte. Das ist die Kraft, im Kreis zu gehen!

Wenn Du auch an kraftvollen Erkenntnissen und Abenteuern interessiert bist, dann komm doch einfach vom 9.-11. November 2018 zu unserem Wild West Yoga & Reit Retreat in der Vulkaneifel bei Daun. Noch haben wir ein paar Plätze frei und wir verlängern den Frühbucher Preis bis zum 21. Oktober!

Wäre es nicht wunderbar in die Wildnis deines Herzens einzutauchen und mit Pferden eine vollkommen neue Verbindung einzugehen? Mit unserem täglichen Yoga Programm die Leidenschaft für das Leben aufzutanken und Träume und Möglichkeiten wieder neu aufleben zu lassen?

Wir freuen uns auf Dich, melde Dich am besten noch heute an! Der Herbstwald in Eifel ist um diese Jahreszeit ein wahrer Märchenwald😉 .

Hast Du Fragen, willst einen Kommentar hinterlassen oder mit mir Kontakt aufnehmen?

Ich freue mich darauf.

Von Herzen alles Liebe

Jessy_Sign_transparent

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: